Nationalrat - Herbstsession 2008 - Elfte Sitzung - 29.09.08-14h30
Conseil national - Session d'automne 2008 - Onzième séance - 29.09.08-14h30

08.5347
Fragestunde.
Frage Widmer Hans.
Handy-Hochpreisinsel
Schweiz?
Heure des questions.
Question Widmer Hans.
Téléphones portables.
La Suisse un îlot de cherté?
Informationen CuriaVista
Informations CuriaVista
Informazioni CuriaVista

Leuenberger Moritz, Bundesrat: Herr Widmer, eine Analyse in diesem Frühjahr hat ergeben, dass sich das Preisniveau der Schweizer Roaming-Gebühren jenem der EU weitgehend angenähert hat. Bei der Swisscom umfasst das Standardabonnement Roaming-Tarife, die den EU-Obergrenzen entsprechen. Alle grossen Mobilfunkbetreiberinnen offerieren besondere Abonnementsoptionen, welche die Kunden und Kundinnen wählen können. Sie beinhalten für die grenzüberschreitende Sprachtelefonie in Europa Preise, welche teilweise deutlich unter jenen der EU-Preisobergrenzen liegen.
Aus unserer Sicht trägt diese Entwicklung den Bedürfnissen der Konsumentinnen und Konsumenten genügend Rechnung, und die Einführung von Preisobergrenzen für Roaming-Tarife drängt sich nicht auf. Dazu wäre übrigens eine Gesetzesrevision nötig. Was wir aber prüfen, ist, ob die Schweiz in diesem Bereich Transparenzvorschriften erlassen sollte, zum Beispiel für die Preisbekanntgabe für SMS, wie das die EU ja auch macht. Dies könnte durch eine Änderung der Fernmeldedienstverordnung erfolgen.

Rückkehr zum SeitenbeginnTop of page

Home