Zum Inhalt
Seite drucken

Suche - Resultate

Neue Suche RSS-Feed (25 neuste Einträge)
Vorherige SeiteSeite 1 von 19Nächste SeiteAnzahl Einträge: 456
  • Antwort/Antrag Stand
  1. 15.3541 : Stärkung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts Schweiz. Ersatz von Tierversuchen durch Alternativmethoden

    Ip. (Interpellation) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    In der Schweiz werden an über 50 akademischen Forschungsstandorten im Rahmen von Projekten Tierversuche durchgeführt. Während der vergangenen Jahre wurden über 100 Millionen Franken an Steuergeldern in den Bau von neuen Gebäuden oder in den Ausbau von Versuchsanlagen und Forschungszentren investiert

    26.08.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  2. 15.5254 : Gesundheit der Bienen. Umsetzung der Empfehlungen des Expertenberichtes

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Guhl Bernhard; Fraktion BD
    Der Expertenbericht "Vorschläge für Massnahmen zur Förderung der Gesundheit der Bienen" (Mai 2014) enthält Vorschläge bezüglich Erforschung nachhaltiger Methoden zur Varroabekämpfung. Der Massnahmenplan für die Gesundheit der Bienen (21. Mai 2014) enthält keine Sofortmassnahmen bezüglich Varroamilbe

    Erledigt
  3. 15.5272 : Versorgungsforschung im schweizerischen Gesundheitssystem. Nationales Forschungsprogramm

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Cassis Ignazio; FDP-Liberale Fraktion
    Die steigende Zahl älterer Menschen und die Zunahme von chronischen Krankheiten stellen das Gesundheitssystem vor vielfältige Herausforderungen. Für eine effiziente Gestaltung des komplexen Versorgungsgeschehens im Gesundheitswesen braucht es fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse. Auf die Gewinnu

    Erledigt
  4. 15.045 : Forschungsinfrastrukturanlage European XFEL. Fortsetzung der Beteiligung

    BRG (Geschäft des Bundesrates)
    Botschaft vom 27. Mai 2015 zur Fortsetzung der Beteiligung der Schweiz an der internationalen Forschungsinfrastrukturanlage European XFEL

    - Im Rat noch nicht behandelt
  5. 15.3436 : Elektronische Aufklärung. Projekt Achat und Zusammenarbeit des NDB

    Ip. (Interpellation) - Glättli Balthasar; Grüne Fraktion
    Seit Jahren ist der Schweizer Geheimdienst im Bereich der Funküberwachung/elektronischen Aufklärung tätig. Anfang der Neuzigerjahre startete der Bundesrat das militärische Geheimprogramm Satos. Die Beschlüsse zum Bau der Antennen in Leuk und Heimenschwand und der Auswertungszentrale in Zimmerwald fi

    01.07.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  6. 15.3359 : Für eine innovative Armee

    Po. (Postulat) - Derder Fathi; FDP-Liberale Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, einen Bericht über die Innovation bei der Armee zu verfassen, dies mit dem Ziel, Wege aufzuzeigen, wie die Armee sich aktiv an der wissenschaftlichen Forschung und der Innovation beteiligen kann, insbesondere im Bereich der Cyber-Sicherheit. Der Bericht soll einen Verg

    13.05.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  7. 15.3304 : Innere Unruhen und Ausschreitungen in Europa

    Po. (Postulat) - Borer Roland F.; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Der Bundesrat wird gebeten, gestützt auf eine wissenschaftliche Studie einen Bericht vorzulegen, welcher sich mit inneren Unruhen und Ausschreitungen in Europa befasst. Die bereits vom Bund subventionierten Forschungsinstitutionen Center for Security Studies oder das Genfer Zentrum für Sicherheitspo

    13.05.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  8. 15.3212 : Erasmus plus und Horizon 2020. Die Schweiz als Drittland

    Ip. (Interpellation) - Gutzwiller Felix; FDP-Liberale Fraktion
    Die EU-Kommission hat entschieden, die Schweizer Assoziierung an die Programme Erasmus plus und Horizon 2020 zu sistieren und die Schweiz so lange als Drittland zu behandeln, bis die Auswirkungen der Masseneinwanderungs-Initiative geklärt werden. Während für einige Teilprogramme Übergangslösungen au

    13.05.2015 Erledigt
  9. 15.3266 : Nationales Forschungsprogramm zur Rolle der Schweiz bei der Abwicklung unlauterer und unrechtmässiger Finanzflüsse

    Mo. (Motion) - Wermuth Cédric; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, ein nationales Forschungsprogramm gemäss Bundesgesetz über die Förderung der Forschung und der Innovation einzuleiten, das die Rolle des schweizerischen Finanz- und Rohstoffhandelsplatzes bei der Abwicklung unlauterer und unrechtmässiger Finanzflüsse (Steuerhinterziehu

    20.05.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  10. 15.3282 : NFA-Programmvereinbarungen Wald 2016-2019

    Mo. (Motion) - Fässler Daniel; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird beauftragt, bei der Ausgestaltung und Umsetzung der NFA-Programmvereinbarungen Wald für die Periode 2016-2019 Folgendes zu berücksichtigen: 1. Die Bundesmittel sind vorübergehend, im Sinn einer vorgezogenen Waldpflege-Investition, um jährlich 25 Millionen Franken zu erhöhen. 2. Du

    20.05.2015 Motion an 2. Rat
  11. 15.3129 : Masterplan zur Stärkung der biomedizinischen Forschung und Technologie. Stand der Arbeiten

    Ip. (Interpellation) - Schneider-Schneiter Elisabeth; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat hat im Dezember 2013 auf Begehren des Parlamentes den Masterplan zur Stärkung der biomedizinischen Forschung und Technologie vorgelegt. In Anbetracht der seither noch einmal schwieriger gewordenen Situation am Standort Schweiz durch die starke Verwerfung in den Währungsrelationen und d

    27.05.2015 Erledigt
  12. 15.3138 : Innovationsförderung für KMU. Rückstellungen für Forschung und Entwicklung ermöglichen

    Mo. (Motion) - Badran Jacqueline; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, dem Parlament eine Änderung des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG), Artikel 63 Absatz 1 Buchstabe d, vorzulegen, sodass Rückstellungen für eigene Forschung und Entwicklung (und nicht nur an Dritte) in Höhe von mindestens 80 Prozent des steuerbaren Gewin

    20.05.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  13. 15.5172 : Frankenstärke. BFI-Bereich stärken

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Wasserfallen Christian; FDP-Liberale Fraktion
    Die Frankenstärke zeigt einmal mehr, dass die Schweizer Wirtschaft, insbesondere die Exportindustrie, noch produktiver und innovativer werden muss. Anstrengungen in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation (BFI) sind dafür notwendig. Die KTI als wirksames Innovationsförderungsinstrument des B

    16.03.2015 Erledigt
  14. 15.5113 : Human Brain Project. Auswirkungen einer allfälligen Kündigung des Personenfreizügigkeitsabkommens

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Schmid-Federer Barbara; Fraktion CVP-EVP
    Welche Auswirkungen hätte eine Kündigung der Personenfreizügigkeit auf von der EU geförderte Forschungsprojekte, insbesondere auf das Human Brain Project, und auf die hervorragende Reputation des schweizerischen Forschungsstandortes?

    16.03.2015 Erledigt
  15. 15.031 : Nationaler Innovationspark in der Schweiz. Ausgestaltung und Unterstützung

    BRG (Geschäft des Bundesrates)
    Botschaft vom 6. März 2015 zur Ausgestaltung und Unterstützung des Schweizerischen Innovationsparks

    - Behandelt vom Nationalrat
  16. 15.3067 : Stärkung und Koordination von Provenienzforschung in der Schweiz

    Ip. (Interpellation) - Aebischer Matthias; Sozialdemokratische Fraktion
    Gemäss einer Umfrage des Bundesamtes für Kultur wird der Provenienzforschung in der Schweiz sehr wenig Aufmerksamkeit beigemessen. Viele Museen haben die Provenienzen ihrer Sammlungen nur schlecht oder gar nicht aufgearbeitet. Im Vergleich zum Ausland gibt es keine nationalen Vorschriften zur Proven

    13.05.2015 Erledigt
  17. 15.3069 : Stopp den Hungerlöhnen für wissenschaftliche Arbeitskräfte

    Ip. (Interpellation) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    Der Bericht des Bundesrates in Erfüllung des Postulates der WBK-SR 12.3343, "Massnahmen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz", enthält einige sehr interessante Zahlen. Zunächst ist daraus zu entnehmen, dass seit 2010 mehr Doktorierende aus dem Ausland kommen als aus der Sc

    08.05.2015 Erledigt
  18. 15.3053 : Schweizerischer Nationalfonds und Berücksichtigung der Landessprachen

    Ip. (Interpellation) - Berberat Didier; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) hat am 10. Dezember 2014 beschlossen, dass Gesuche für politikwissenschaftliche Forschungsprojekte ab dem 1. April 2015 auf Englisch eingereicht werden müssen. Bis jetzt werden Geschichte und Soziologie noch versch

    08.05.2015 Erledigt
  19. 15.5102 : Politikwissenschaft in der Schweiz. Das Englische siegt!

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Cassis Ignazio; FDP-Liberale Fraktion
    Der Schweizerische Nationalfonds (SNF), der von den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern in der Schweiz finanziert wird, hat angekündigt, dass in Zukunft Gesuche für die Finanzierung von politikwissenschaftlichen Forschungsprojekten auf Englisch eingereicht werden müssen. Es sei schwierig, in diesem

    09.03.2015 Erledigt
  20. 15.3052 : Schweizerischer Nationalfonds und Berücksichtigung der Landessprachen

    Ip. (Interpellation) - Reynard Mathias; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) hat am 10. Dezember 2014 beschlossen, dass Gesuche für politikwissenschaftliche Forschungsprojekte ab dem 1. April 2015 auf Englisch eingereicht werden müssen. Bis jetzt werden Geschichte und Soziologie noch versch

    08.05.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  21. 15.3000 : Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz

    Mo. (Motion) - Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur NR; Nationalrat
    Der Bundesrat wird beauftragt, in Anwendung von Artikel 41 Absätze 2 und 5 des Bundesgesetzes über die Förderung der Forschung und der Innovation eine Kommission für den von ihm geforderten Umbau der wissenschaftlichen Karrierestrukturen an Schweizer Hochschulen einzusetzen. Die Kommission arbeitet

    25.02.2015 Motion an 2. Rat
  22. 14.4225 : Die Empa erteilt Nanotoxikologie-Studien miserable Noten. Handelt der Bundesrat?

    Ip. (Interpellation) - Graf Maya; Grüne Fraktion
    Der Empa-Wissenschaftler Harald Krug hat mehrere Tausend Studien zum Thema der Nanotoxikologie von Nanopartikeln ausgewertet und fand vorwiegend Unbrauchbares. In einem Bericht im Fachjournal "Angewandte Chemie" geht er hart mit seinen Kollegen ins Gericht. Er spricht von schlampig vorbereiteten Ver

    18.02.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  23. 14.4274 : Akte Schweiz/Südafrika. Nach Aufhebung der Archivsperre muss die Aufarbeitung weitergehen

    Ip. (Interpellation) - Rytz Regula; Grüne Fraktion
    Das Nationale Forschungsprogramm Schweiz-Südafrika (NFP 42 plus) hatte zum Ziel, die schweizerische Politik gegenüber dem Apartheidstaat zu untersuchen. Die 2003 vom Bundesrat im Notrecht verhängte Aktensperre zum Schutz von Banken und weiterer Unternehmen hat die Arbeiten erheblich behindert. Nach

    18.02.2015 Im Rat noch nicht behandelt
  24. 14.4123 : Ausbau der ICT-Infrastruktur. Rahmenbedingungen für Investitionen verbessern

    Ip. (Interpellation) - Guhl Bernhard; Fraktion BD
    Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Gottlieb-Duttweiler-Instituts zur Zukunft der vernetzten Gesellschaft zeigt auf, dass bis 2030 die technologische Entwicklung unsere gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen stark verändern wird. "Machine to machine"-Kommunikation, Cloud, 3D-Drucker

    18.02.2015 Erledigt
  25. 14.4116 : Erneuerung der Kommission für Technologie und Innovation

    Ip. (Interpellation) - Aebischer Matthias; Sozialdemokratische Fraktion
    Die eidgenössische Innovationsagentur KTI wurde von der Eidgenössischen Finanzkontrolle im Jahre 2014 evaluiert. Es wurden gravierende Mängel in den Bereichen der Governance festgestellt. Es wird von "fehlerhafter Konstruktion" und "erheblichen Problemen" gesprochen. Probleme wurden etwa in der Mitt

    25.02.2015 Erledigt
Vorherige SeiteSeite 1 von 19Nächste SeiteAnzahl Einträge: 456
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Suche - Resultate