Zum Inhalt
Seite drucken

Suche - Resultate

Neue Suche RSS-Feed (25 neuste Einträge)
Vorherige SeiteSeite 1 von 4Nächste SeiteAnzahl Einträge: 76
  • Antwort/Antrag Stand
  1. 14.5655 : Weiterbearbeitung des Wolfs- und Luchskonzepts Schweiz

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Brand Heinz; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Das Wolfs- und Luchskonzept Schweiz war kürzlich in der Vernehmlassung. - Wie ist der Stand dieses Geschäftes im Moment? - Erachtet es der Bundesrat als opportun, angesichts der bereits beschlossenen und noch hängigen Vorstösse in diesem Bereich, das Konzept generell noch weiterzuverfolgen? - Wie be

    08.12.2014 Erledigt
  2. 14.5640 : Wolfshybriden. Eine Gefahr für Mensch und Tier

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Büchel Roland Rino; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Verschiedene Untersuchungen zeigen die Gefährlichkeit der Wolfshybriden und die Probleme mit diesen Tieren auf, z. B. die Studie der Professoren L. Biotani und P. Ciucci von der römischen Universität "La Sapienza". Der anerkannte Wolfsfachmann Biotani ist u. a. Berater der LCIE (Large Carnivore Init

    08.12.2014 Erledigt
  3. 14.5635 : Neue EU-Bestimmung zu invasiven gebietsfremden Arten

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Vogler Karl; Fraktion CVP-EVP
    Am 1. Januar 2015 wird voraussichtlich eine neue EU-Bestimmung zu invasiven gebietsfremden Arten in Kraft gesetzt. - Welche Auswirkungen sind von dieser EU-Bestimmung für die Schweiz zu erwarten? - Wie hoch werden die Kosten in der EU geschätzt? - Ergibt sich daraus Handlungsbedarf für die Schweiz?

    08.12.2014 Erledigt
  4. 14.5631 : Ist die optimale Koordination zur Bekämpfung der Kirschessigfliege sichergestellt?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Graf Maya; Grüne Fraktion
    Die Kirschessigfliege hat 2014 grosse Schäden in Obst-, Beeren- und Rebkulturen angerichtet. Mit welchen Massnahmen und welcher Arbeitsverteilung zwischen staatlichen und privaten Akteuren wird sichergestellt, dass bundesweit und kantonal die Zusammenarbeit auf und zwischen den Ebenen Forschung und

    08.12.2014 Erledigt
  5. 14.5630 : Klimaschutz. Bis wann erreicht die Schweiz das Nullemissionsziel?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Rytz Regula; Grüne Fraktion
    Bundesrätin Leuthard hat am Uno-Klimagipfel in New York vom September in ihrer Rede erwähnt, dass eine CO2-neutrale Zukunft breit abgestützt ist und die Schweiz klimaneutral werden wolle. Dies entspricht den Erkenntnissen des neuesten IPCC-Berichtes, welcher Nettonull-Emissionen für alle Länder bere

    08.12.2014 Erledigt
  6. 14.5628 : Klimapolitik auf Abwegen?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Knecht Hansjörg; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Aufgrund internationaler Kontakte wurde bekannt, dass das Bafu einen US-Klimaexperten beauftragt hat, eine Studie zu erstellen, wie die USA unter Umgehung des Senates und des Repräsentantenhauses neue internationale klimapolitische Verpflichtungen eingehen könnten. - Wie viel kostete diese Studie? -

    08.12.2014 Erledigt
  7. 14.5624 : Klimaschutz für Entwicklungsländer

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Friedl Claudia; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Klimawandel trifft die Entwicklungsländer besonders stark. Der neue globale Klimafonds soll sie unterstützen, überlebensnotwendige Anpassungen an den Klimawandel und Aktivitäten zur Minderung von Treibhausgasemissionen zu finanzieren. Die Schweiz beteiligt sich mit 100 Millionen Dollar über drei

    Erledigt
  8. 14.5609 : Ein Nebeneinander von Nutztier und Wolf gestalten

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Quadranti Rosmarie; Fraktion BD
    Bei Land- und Alpwirtschaft ist richtiger und konsequenter Herdenschutz Hauptaspekt. Mit Herdenschutzhunden kann die Sömmerungssituation gut abgedeckt werden. Durch Ausbreitung der Wölfe in den Alpen- und Voralpenraum werden auch die Vor- und Nachweiden sowie die Ganzjahres-Talweiden eventuell aktiv

    08.12.2014 Erledigt
  9. 14.5608 : Tote Schafe. Verantwortungslosigkeit erfassen

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Rusconi Pierre; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Jedes Jahr sterben 4000 Schafe aus unterschiedlichen Gründen, unter anderem, weil sie in hoch gelegenen Gebieten verhungern (Quelle: Schweizer Tierschutz). Der Wolf wird beschuldigt, einer der Hauptverantwortlichen für die Tötung von Schafen zu sein, doch von den 4000 toten Tieren können ihm nur 200

    08.12.2014 Erledigt
  10. 14.5555 : Der Kleine Beutekäfer. Eine neue Gefahr für unsere Bienen?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Graf Maya; Grüne Fraktion
    Erstmals ist in Europa der Kleine Beutekäfer aufgetaucht und hat bereits in Süditalien Bienenvölker befallen und vernichtet. Die gefrässigen Larven des kleinen flugfähigen Parasiten zerstören sowohl Honig wie Nachwuchs der Bienen. Es ist eine Frage der Zeit, bis dieser gefährliche Käfer bei uns ange

    01.12.2014 Erledigt
  11. 14.5544 : Information der Bevölkerung über die von Grossraubtieren ausgehenden Gefahren

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Brand Heinz; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Die vermehrte Anwesenheit von Grossraubtieren (Bären, Wölfe usw.) in der Nähe von Wohnhäusern und Siedlungen bereitet der Bevölkerung zunehmend grosse Sorgen und Ängste. - Welche Massnahmen plant der Bund zur zeit- und sachgerechten Information der Bevölkerung über die von diesen Tieren ausgehenden

    01.12.2014 Erledigt
  12. 14.5542 : Grosse Fortschritte beim Bau von Atomreaktoren

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Estermann Yvette; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    In China sind mehrere Dutzend Atomreaktoren im Bau, einige davon auf der Basis von Flüssigsalz. Bei diesen ist eine Kernschmelze wie in Fukushima physikalisch nicht möglich. Der Wirkungsgrad ist aber viel höher und darum auch die Abfallproblematik deutlich geringer. Eine Reise nach China, welche 201

    01.12.2014 Erledigt
  13. 14.5533 : Finanzhilfen im Rahmen des Natur- und Heimatschutzes

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Keller Peter; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Laut Artikel 12 der Verordnung über Natur- und Heimatschutz haben gesamtschweizerisch tätige Organisationen Anspruch auf Finanzhilfe. Sie stellen dafür ein Gesuch an Bafu, BAK oder Astra. Welche Organisations- und welche Projekt-Beträge wurden auf Gesuche hin für 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 jährlic

    Erledigt
  14. 14.5530 : Areal des Schwerverkehrs-Kontrollzentrums von Giornico. Wo stehen wir heute?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Regazzi Fabio; Fraktion CVP-EVP
    Am 10. März 2014 hat der Bundesrat in der Antwort auf meine diesbezügliche Frage betont, dass das Projekt eines Schwerverkehrs-Kontrollzentrums in Giornico nicht grundsätzlich infrage gestellt sei, dass aber die Vorarbeiten aufgrund des kontaminierten Bodens nicht wie vorgesehen 2014 beginnen können

    01.12.2014 Erledigt
  15. 14.5520 : Flughafen Zürich-Kloten. Fluglärm bei der Anwendung des Ostkonzeptes in Kombination mit der Umsetzung des Staatsvertrages mit Deutschland

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Böhni Thomas; Grünliberale Fraktion
    Bei der Umsetzung des Ostkonzeptes wird der Thurgau vermehrt Fluglärm ausgesetzt. Das gesamte Thurtal wird zu Anflugszwecken (inklusive Frauenfeld, Weinfelden) genutzt. Statt der bisherigen Anflüge von 14 000 pro Jahr werden es dann 18 000 sein. Wird der Staatsvertrag mit Deutschland umgesetzt, wird

    01.12.2014 Erledigt
  16. 14.5496 : Bahngesellschaften. Gesetzliche Lärmschutzpflicht

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Grin Jean-Pierre; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Die Bahngesellschaften sind verpflichtet, bis 2016 den Bahnlärm zu begrenzen und ihre Schienennetze zu verbessern. - Können in Fällen, in denen die Massnahmen das Landschaftsbild in der unmittelbaren Umgebung beeinträchtigen, auf Antrag der Nachbarschaft Ausnahmen gemacht und die Bauarbeiten nicht a

    01.12.2014 Erledigt
  17. 14.5483 : Abschiessen von Grossraubtieren bei Notwehr oder Notstand

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Büchel Roland Rino; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    In den letzten Monaten ist es in bewohnten Gebieten zu verschiedenen Zwischenfällen mit dem Wolf gekommen. Besonders betroffen ist das Taminatal im Kanton St. Gallen. Mehrmals sind Wölfe z. B. durch das Dorf Vättis geschlichen. Dadurch fühlen sich Eltern und Kinder bedroht. Ist der Abschuss eines Gr

    01.12.2014 Erledigt
  18. 14.5468 : Invasive Neophyten. Wo stehen wir?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Friedl Claudia; Sozialdemokratische Fraktion
    Entlang von Strassen und Gewässern waren auch dieses Jahr die dichten Felder der invasiven Neophyten anzutreffen. Viele Kantone haben Bekämpfungskonzepte erstellt und setzen diese um. Durch die Freisetzungsverordnung sind die wichtigsten Arten im Verkauf verboten. - Welche Erklärung hat der Bundesra

    22.09.2014 Erledigt
  19. 14.5467 : Wie passt die "Grand Tour of Switzerland" zur Tourismusstrategie des Bundes?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Trede Aline; Grüne Fraktion
    Für kommenden Sommer plant Schweiz Tourismus die "Grand Tour of Switzerland", eine Autoferienroute durch die Schweiz. Die Wachstumsstrategie für den Tourismusstandort Schweiz des Bundes will ressourceneffizientes Wachstum und fordert Verantwortung bei der Verminderung des CO2-Ausstosses. - Erkennt d

    22.09.2014 Erledigt
  20. 14.5466 : Bäume vor dem Bundeshaus West

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Trede Aline; Grüne Fraktion
    Die Bäume in den sogenannten Ehrenhöfen der Flügelbauten vor dem Bundeshaus West sollen gefällt und durch auf Hüfthöhe geometrisch geschnittene Buchenhecken ersetzt werden. Dies plant das BBL. Eine Beschwerde aus der Berner Bevölkerung ist hängig. - Ist der Bundesrat bereit, diese Pläne nochmals zu

    Erledigt
  21. 14.5431 : Bundesrätlicher Blindflug beim Verbot von Pflanzenschutzmitteln?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - de Courten Thomas; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    2013 hat der Bundesrat in "autonomem Nachvollzug" ein Verbot für Neonicotinoide erlassen. Äusserungen von EU-Kommissions-Vertretern wie das fehlende Monitoring während der Sistierung lassen den Schluss zu, dass die EU politisch und nicht wissenschaftlich entschieden hat. - Ist der Bundesrat bereit z

    22.09.2014 Erledigt
  22. 14.5430 : Werden die im Isos aufgenommenen Gebiete wirklich geschützt?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Thorens Goumaz Adèle; Grüne Fraktion
    Die Accademia di Architettura in Mendrisio hat in den ersten Jahren dieses Jahrtausends in einem Park das Gebäude Canavée I gebaut. Dieser Park gilt gemäss dem Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung (Isos) als Objekt mit Erhaltungsziel A. Ein zweites Gebäu

    Erledigt
  23. 14.5424 : Fragen zum Ablassen von Kerosin aus Flugzeugen

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Reimann Maximilian; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    1. Wie häufig wird über der Schweiz Kerosin aus Flugzeugen abgelassen? 2. Erfolgt das Ablassen auch aus anderen Gründen als bei technischen Defekten, beispielsweise lediglich zur Gewichtsreduktion vor einer Landung? 3. Wer entscheidet über Flughöhe und Raum, wo das Kerosin abgelassen wird? 4. Ab wel

    22.09.2014 Erledigt
  24. 14.5421 : Flugplatz Dübendorf. Lärmgrenzwerte

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Glättli Balthasar; Grüne Fraktion
    In Antwort auf Frage 14.5387 wurde festgehalten, dass sowohl Anhang 5 als auch Anhang 8 der LSV anwendbar sind. - Für welchen Typ Luftverkehr gilt wo (räumlich) und wann (zu welchen Tageszeiten bzw. Wochentagen) welcher Planungswert? - Welcher konkrete Planungswert gilt nun genau für den Innovations

    22.09.2014 Erledigt
  25. 14.5416 : Torpediert die Totalrevision der Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung die Energiestrategie 2050?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Gasche Urs; Fraktion BD
    Gemäss Entwurf der Totalrevision der Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler (VBLN) sollen neue allgemeine Schutzziele verankert werden, wie beispielsweise "die natürliche Dynamik der Gewässer". Ein solches Ziel richtet sich gegen die Wasserkraftnutzung. Dies steht im

    22.09.2014 Erledigt
Vorherige SeiteSeite 1 von 4Nächste SeiteAnzahl Einträge: 76
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Suche - Resultate