Zum Inhalt
Seite drucken

Curia Vista - Geschäftsdatenbank

10.326 – Standesinitiative

Ein neuer Religionsartikel

Eingereicht von
Basel-Stadt
Einreichungsdatum
24.06.2010
Stand der Beratung
Erledigt
 

Eingereichter Text

Gestützt auf Artikel 160 Absatz 1 der Bundesverfassung reicht der Kanton Basel-Stadt folgende Standesinitiative ein:

Um ein friedliches und diskriminierungsfreies Zusammenleben der verschiedenen Religionsgruppen in der Schweiz zu fördern, ist Artikel 72 der Bundesverfassung durch einen neuen Religionsartikel zu ersetzen, der das Verhältnis zwischen den Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften und dem Staat (unter Vorbehalt der Zuständigkeit der Kantone) umfassender und verbindlicher regeln soll.

Der neue Religionsartikel soll die Religionsfreiheit angemessen ausformulieren und präzisieren, unter anderem auch bezüglich der Errichtung von religiösen Bauten. Er soll die Religionsgemeinschaften aber auch stärker in die Pflicht nehmen, die Grundrechte zu achten und zu wahren, die demokratische und pluralistische Ordnung der Schweiz zu respektieren, Toleranz gegenüber Andersdenkenden walten zu lassen sowie Transparenz über ihre Verhältnisse zu schaffen. Schliesslich soll der neue Religionsartikel Bund und Kantone zur Förderung von interreligiöser Toleranz und zur Bekämpfung von gewaltsamem religiösem Extremismus verpflichten. Dabei ist jegliche Diskriminierung zwischen verschiedenen Religionsgemeinschaften zu vermeiden.

 
 

Chronologie / Wortprotokolle

DatumRat 
15.03.2012 NR Der Initiative wird keine Folge gegeben.
11.06.2012 SR Der Initiative wird keine Folge gegeben.
 
 

Behandlungskategorie NR

IV

 

Erstbehandelnder Rat

Nationalrat

 

Konnexe Geschäfte

Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Geschaefte