Zum Inhalt
Seite drucken

Curia Vista - Geschäftsdatenbank

10.3774 – Postulat

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung verbessern

Eingereicht von
Einreichungsdatum
30.09.2010
Eingereicht im
Nationalrat
Stand der Beratungen
Angenommen
 

Eingereichter Text

Der Bundesrat wird beauftragt, im Rahmen der BFI-Botschaft 2013-2016 aufzuzeigen, mit welcher Strategie und welchen Massnahmen die wissenschaftliche Nachwuchsförderung durch Bundesmittel gezielt verbessert werden kann und soll.

Begründung

Gute Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs sind zentral für den Bildungs-, Forschungs- und Innovationsstandort Schweiz. Heute ist die wissenschaftliche Tätigkeit an Hochschulen im Vergleich zu anderen Karriereoptionen für hochqualifizierte Studienabgängerinnen und Studienabgänger oftmals und zunehmend unattraktiv. Die Perspektiven für eine akademische Karriere sollten verlässlicher sein und die Anstellungsbedingungen sowie die Familienverträglichkeit in der wissenschaftlichen Forschung an den Hochschulen verbessert werden. Die Transparenz in der Gestaltung von universitären Laufbahnstufen, Eintrittsmöglichkeiten und Karrierewegen ist zu erhöhen. Vor diesem Hintergrund wird der Bundesrat aufgefordert, im Rahmen der BFI-Botschaft 2013-2016 darzulegen, mit welcher Strategie und welchen Massnahmen die wissenschaftliche Nachwuchsförderung durch Bundesmittel gezielt verbessert werden kann und soll.

Antrag des Bundesrates vom 17.11.2010

Der Bundesrat beantragt die Annahme des Postulates.

 
 

Chronologie / Wortprotokolle

Datum Rat  
17.12.2010NRAnnahme.
 
 
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Geschaefte