Zum Inhalt
Seite drucken

Curia Vista - Geschäftsdatenbank

10.5253 – Fragestunde. Frage

Groupe Mutuel/Mission 2020. Eine legale Provokation oder ein Spiel auf Kosten der Solidarität?

Eingereicht von
Einreichungsdatum
07.06.2010
Eingereicht im
Nationalrat
Stand der Beratung
Erledigt
 

Eingereichter Text

Die Groupe Mutuel, eine bedeutende Akteurin der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP), hat kürzlich die Werbekampagne "Mission 2020" (http://www.mission2020.ch) gestartet. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb, bei dem man Krankenkassenprämien im Wert von 30 000, 15 000 oder 6000 Franken gewinnen kann.

- Erfolgt die Finanzierung dieser "geschenkten" Prämien über die OKP oder über die Zusatzversicherungen nach dem Versicherungsvertragsgesetz?

- Werden die Prämien durch die Solidarität zwischen den Versicherten (Prinzip der Kostenverteilung) finanziert?

- Ist eine derartige Vorgehensweise gesetzeskonform?

 
 

Deskriptoren:

Hilfe

Ergänzende Erschliessung:

2841

Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Geschaefte