Zum Inhalt
Seite drucken

Curia Vista - Geschäftsdatenbank

11.5025 – Fragestunde. Frage

Gebärmutterhalskrebs. Lässt sich angesichts der Entwicklung die Impfung noch rechtfertigen?

Eingereicht von
Einreichungsdatum
07.03.2011
Eingereicht im
Nationalrat
Stand der Beratung
Erledigt
 

Eingereichter Text

In seinem Bericht zur Entwicklung von Krebs in der Schweiz von 1983 bis 2007 hält das BFS fest, dass gewisse Krebsarten kontinuierlich abnehmen. Das gilt beispielsweise für Gebärmutterhalskrebs: Neuerkrankungen gingen jährlich in allen Altersgruppen und Regionen der Schweiz um 5 Prozent zurück.

Lässt sich die HPV-Impfung im Hinblick auf die für das Gesundheitswesen entstehenden Kosten noch rechtfertigen, wo doch regelmässige gynäkologische Untersuchungen auszureichen scheinen, um besagter Erkrankung vorzubeugen?

 
 

Deskriptoren:

Hilfe

Ergänzende Erschliessung:

2841

Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Geschaefte