Zum Inhalt
Seite drucken

Suche - Resultate

Neue Suche RSS-Feed (25 neuste Einträge)
Vorherige SeiteSeite 1 von 5Nächste SeiteAnzahl Einträge: 102
  • Antwort/Antrag Stand
  1. 14.5371 : Bolle di Magadino. Flugsicherheit auf Kosten der Natur?

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Semadeni Silva; Sozialdemokratische Fraktion
    Der "birdstrike" ist eine der häufigsten Ursachen für schwerwiegende Unfälle bei Jets. In der angrenzenden Umgebung des (gemäss Ramsar-Konvention und BLN) wichtigen Naturschutzgebietes Bolle di Magadino ist vorgesehen, die Anzahl der Jetflüge beizubehalten oder zu erhöhen. Bei Risiken werden Sicherh

    Erledigt
  2. 14.3722 : Stopp der Tierzucht in Zoos, die nur als Publikumsmagnet dient

    Ip. (Interpellation) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    Mit der Richtlinie 1999/22/EG über die Haltung von Wildtieren in Zoos schreibt die EU ihren Mitgliedsstaaten vor, dass die als "Zoo" bezeichneten Einrichtungen für die Haltung von Wildtieren gewissen Anforderungen entsprechen müssen. Im Unterschied zur Schweizer Gesetzgebung zum Tierschutz ist in de

    Ausstehend Noch nicht behandelt
  3. 14.3546 : Einzelhaltung von Lamas als Herdenschutz gegen Luchse ermöglichen

    Mo. (Motion) - von Siebenthal Erich; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Der Bundesrat wird beauftragt, die notwendigen Grundlagen für Ausnahmebewilligungen zur Einzeltierhaltung von Lamas als Herdenschutzmassnahme gegen den Luchs zu schaffen.

    20.08.2014 Noch nicht behandelt
  4. 14.3456 : Ausbau des Flugfeldes Locarno-Magadino auf Kosten der Natur?

    Ip. (Interpellation) - Ingold Maja; Fraktion CVP-EVP
    Obwohl das Flugfeld Locarno-Magadino in unmittelbarer Nähe zum international und national bedeutenden Naturschutzgebiet und Vogelreservat der Bolle di Magadino liegt, sieht die Revision des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt (SIL) vor, die Piste um 170 Meter zu verlängern, dies zusammen mit weiteren

    20.08.2014 Erledigt
  5. 13.5536 : Einfuhr von grossen Haien in Aquarien

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Quadranti Rosmarie; Fraktion BD
    Nachdem der Import von Delfinen in der Schweiz verboten wurde, plant der Basler Zoo, zum ersten Mal grosse Haie in die Schweiz einzuführen. Haie haben aber zum Teil einen ähnlichen Aktionsradius (horizontal und vertikal) wie Delfine. - Wie beurteilt der Bundesrat diese unterschiedliche Behandlung? -

    Erledigt
  6. 13.4320 : Berner Konvention

    Mo. (Motion) - Freysinger Oskar; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Angesichts des Umstands, dass die in der von beiden Kammern angenommenen Motion Fournier 10.3264, "Revision von Artikel 22 der Berner Konvention", verlangte Forderung, den Schutzstatus des Wolfs herabzusetzen, von der Ständigen Kommission der Berner Konvention abgelehnt wurde, wird der Bundesrat bea

    26.02.2014 Noch nicht behandelt
  7. 13.3981 : Gleichbehandlung aller Kantone bei der Umsetzung des Wolfskonzeptes Schweiz

    Ip. (Interpellation) - Gasser Josias F.; Grünliberale Fraktion
    Der Bundesrat wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten: 1. Seit wann hat es im Wallis und speziell im Goms Wölfe? 2. Wie viele Schafe wurden im Wallis, insbesondere im Goms, diesen Sommer vom Wolf gerissen? Wie viele davon waren mit genügend Herdenschutzmassnahmen vor dem Wolf geschützt? 3. Sei

    20.11.2013 Erledigt
  8. 13.3979 : Auswirkungen der Kombination und Mischung verschiedener Pestizide

    Ip. (Interpellation) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    In intensiv bewirtschafteten Landwirtschaftsregionen sind Bienen und andere Bestäuberinsekten häufig Pestiziden ausgesetzt - und zwar nicht nur einem Pestizid, sondern mehreren Pestiziden gleichzeitig. Dies kann bislang kaum bekannte Auswirkungen haben: Synthetische Fungizide können zum Beispiel die

    13.11.2013 Erledigt
  9. 13.3977 : Zivile Drohnen. Gesetzgebung anpassen

    Po. (Postulat) - Tornare Manuel; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, einen vollständigen Bericht über die Problematik der zivilen Drohnen in der Schweiz mit folgenden Schwerpunkten vorzulegen: 1. Kauf und Verwendung von zivilen Drohnen; 2. Luftfahrtsicherheit; 3. Gefahren für Vögel und Lärmbelästigung; 4. Fragen in Bezug auf Datenschutz

    20.11.2013 Noch nicht behandelt
  10. 13.3899 : Wildbienen und andere wilde Bestäuberinsekten besser schützen

    Ip. (Interpellation) - Masshardt Nadine; Sozialdemokratische Fraktion
    Ich bitte den Bundesrat um die Beantwortung folgender Fragen zu der Bedeutung, dem Zustand und der Gefährdung von Wildbienen, Solitärbienen, Hummeln und anderen wilden Bestäuberinsekten in der Schweiz: 1. Wie sind die ökologische und ökonomische Bedeutung sowie der Zustand und die Gefährdung von Wil

    13.11.2013 Erledigt
  11. 13.3887 : Massnahmen gegen den illegalen Buschfleischhandel

    Ip. (Interpellation) - Humbel Ruth; Fraktion CVP-EVP
    Zur Problematik des Buschfleischhandels in der Schweiz bitte ich den Bundesrat folgende Fragen zu beantworten: 1. Wie beurteilt er den Handel mit Buschfleisch in der Schweiz, und welche Schlüsse zieht er aus dem Bericht von Tengwood? 2. Wo liegt der Handlungsbedarf bei der Bekämpfung des illegalen B

    20.11.2013 Erledigt
  12. 13.3872 : Überhöhte Luchsbestände durch Abschuss regulieren

    Ip. (Interpellation) - Flückiger-Bäni Sylvia; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Im Berner Oberland wurde kürzlich ein verwaister Luchs eingefangen, in einem Tierheim aufgefüttert und nach einiger Zeit wieder in die freie Natur ausgesetzt. Dieses Tier verursachte nach der Wiederaussetzung erhebliche Schäden an Nutztieren und wurde aus diesem Grund zum Abschuss freigegeben. Statt

    20.11.2013 Noch nicht behandelt
  13. 13.3871 : Regulierung der Wolfsbestände

    Ip. (Interpellation) - Flückiger-Bäni Sylvia; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Am 16. November beauftragte der Bundesrat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), den Vorschlag zur Änderung des Übereinkommens über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume (Berner Konvention) dem

    20.11.2013 Noch nicht behandelt
  14. 13.3622 : Zulassung der Regenbogenforelle

    Mo. (Motion) - Reimann Lukas; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Der Bundesrat wird beauftragt, die Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss - alte Bezeichnung: Salmo irideos) in allen dafür geeigneten Gewässern einzubürgern.

    21.08.2013 Noch nicht behandelt
  15. 13.3453 : Das Wolfsproblem ernst nehmen

    Ip. (Interpellation) - Imoberdorf René; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird angesichts der jüngsten Ereignisse im Goms, welche eine klare Verschärfung der Situation darstellen, gebeten, folgende Fragen zu beantworten. 1. Sieht er bei der Umsetzung der Berner Konvention einen Interpretationsspielraum, der den Erhalt einer Abschussbewilligung erlaubt, wenn

    21.08.2013 Erledigt
  16. 13.3436 : Das Wolfsproblem ernst nehmen

    Ip. (Interpellation) - Amherd Viola; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird angesichts der jüngsten Ereignisse im Goms, welche eine klare Verschärfung der Situation darstellen, gebeten, folgende Fragen zu beantworten: 1. Sieht er bei der Umsetzung der Berner Konvention einen Interpretationsspielraum, der den Erhalt einer Abschussbewilligung erlaubt, wenn

    21.08.2013 Erledigt
  17. 13.3372 : Nationaler Massnahmenplan zur Gesundheit der Bienen

    Mo. (Motion) - Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie NR; Nationalrat
    Der Bundesrat wird beauftragt, die Forschung für eine nachhaltige Gesundheit der Bienen unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Anstrengungen und Massnahmen voranzutreiben. Er definiert bis Ende 2013 die Vorgehensweise für einen nationalen Bienen-Massnahmenplan. Ziel des Plans ist es, bis End

    29.05.2013 Erledigt
  18. 13.3353 : Fischsterben im Nationalpark. Welche Lehren zieht der Bundesrat daraus?

    Ip. (Interpellation) - Feri Yvonne; Sozialdemokratische Fraktion
    Über die Ostertage 2013 ereignete sich bekanntlich im Nationalpark eine ökologische Tragödie, die dem Vernehmen nach rund 11 000 Fische das Leben gekostet hat. Dieses Ereignis ist auf zwei Probleme der Wasserkraftnutzung zurückzuführen, auf welche die Fischereiorganisationen seit Jahren hinweisen: d

    14.08.2013 Erledigt
  19. 13.3331 : Kein Import von Haifischflossen

    Mo. (Motion) - Freysinger Oskar; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Die Einfuhr von Haifischflossen ist strikte verboten.

    07.06.2013 Noch nicht behandelt
  20. 13.3197 : Erweiterte Schutzgebietsplanung aufgrund der Gleichstellung des Kitesurfens

    Ip. (Interpellation) - Ingold Maja; Fraktion CVP-EVP
    1. Welches sind die Auswirkungen der Gleichstellung des Kitesurfens mit anderen Wassersportarten auf den Schutz der Natur und Biodiversität? 2. Welche Massnahmen sieht der Bundesrat vor, um negative Auswirkungen der Gleichstellung auf die Natur zu verhindern? 3. Welche Anpassungen zum Schutz der Nat

    15.05.2013 Erledigt
  21. 13.1084 : Was ist das beste Nebeneinander mit unseren Grossraubtieren?

    A (Anfrage) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    Während der Jugendsession gab es Gruppen, die sich mit verschiedenen Themen auseinandersetzten. Eine dieser Gruppen beschäftigte sich mit der Problematik der Grossraubtiere. Die Jugendlichen stellten zahlreiche Fragen und machten Vorschläge. Sie fragten sich, ob wir in der Lage sind, eine Gesamtscha

    12.02.2014 Erledigt
  22. 13.1055 : Störende Wildtiere. Einschränkung des Rechts auf Selbsthilfemassnahmen

    A (Anfrage) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    Gemäss Artikel 9 der Jagdverordnung dürfen Selbsthilfemassnahmen gegen Tiere geschützter Arten (hier: Stare und Amseln) ergriffen werden. Gleichwohl gibt es zahlreiche kantonale Jagdgesetze, die überdies Selbsthilfemassnahmen gegen andere jagdbare Wildtiere regeln, wie Füchse, Marder, Krähen oder au

    06.11.2013 Erledigt
  23. 13.1054 : Einheitliche Regelung über den Einsatz von Feuerwaffen und Jagdhunden

    A (Anfrage) - Chevalley Isabelle; Grünliberale Fraktion
    Im Juli 2013 trat eine Änderung der Jagdverordnung (JSV) in Kraft. Gemäss Artikel 2 Absatz 2ter kann das Bundesamt für Umwelt (Bafu) Richtlinien für die Verwendung von Hilfsmitteln und Methoden bei der Jagd erlassen. Artikel 2 Absatz 2bis verlangt überdies, dass die Kantone eine tierschutzgerechte J

    20.11.2013 Erledigt
  24. 12.5383 : Konzept Bär

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Rusconi Pierre; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Die Schweiz hat zum Schutz und zum Management des Braunbären das sogenannte Konzept Bär erarbeitet. In dessen Zentrum steht die Sicherheit des Menschen. Allerdings gibt es gemäss Bund im Tessin und in Graubünden Gebiete, in denen der Bär problemlos einen Lebensraum finden könnte. Hat der Bund erwoge

    03.12.2012 Erledigt
  25. 12.4254 : Überlebensfähigkeit der Honigbiene

    Ip. (Interpellation) - Jans Beat; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten: 1. Gibt es in der Schweiz noch wildlebende Honigbienen der Art Apis Mellifera (westliche Honigbiene), und wenn ja, sind den Experten die Standorte bekannt? 2. Wenn nein, seit wann und warum gibt es in der Schweiz keine wildlebenden Honigbie

    30.01.2013 Erledigt
Vorherige SeiteSeite 1 von 5Nächste SeiteAnzahl Einträge: 102
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Suche - Resultate