Zum Inhalt
Seite drucken

Suche - Resultate

Neue Suche RSS-Feed (25 neuste Einträge)
Vorherige SeiteSeite 1 von 13Nächste SeiteAnzahl Einträge: 307
  • Antwort/Antrag Stand
  1. 14.3632 : Rolle der Praxisassistentinnen im schweizerischen Gesundheitssystem

    Po. (Postulat) - Steiert Jean-François; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, einen Bericht zu verfassen über 1. die Erwartungen der betroffenen Leistungserbringer an die Kompetenzen der medizinischen Praxisassistentinne und -assistenten und der medizinischen Praxiskoordinatorinnen und koordinatoren 2. die Adäquation derer Ausbildung mit diesen

    Ausstehend Noch nicht behandelt
  2. 14.3564 : Feuerwerke für den ersten August auch im Tessin!

    Ip. (Interpellation) - Cassis Ignazio; FDP-Liberale Fraktion
    Der Bundesrat wird gebeten, die folgenden Fragen zu beantworten: 1. Wer Feuerwerke der Kategorie 4, sogenanntes professionelles Feuerwerk und damit Feuerwerk, das in unseren Dörfern und Tälern am 1. August abgefeuert wird, vorbereitet und zündet, braucht seit dem 1. Januar 2014 einen Ausweis. Diesen

    Ausstehend Noch nicht behandelt
  3. 14.3558 : Schaffung einer Rechtsgrundlage für die Eintreibung von Beiträgen für überbetriebliche Kurse

    Mo. (Motion) - Schilliger Peter; FDP-Liberale Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, Artikel 21 der Berufsbildungsverordnung so anzupassen, dass ein Berufsverband, der im öffentlichen Auftrag überbetriebliche Kurse durchführt auch eine Rechtsgrundlage erhält, den Kostenbeitrag gerichtlich durchzusetzen.

    Ausstehend Noch nicht behandelt
  4. 14.3407 : Die im Arbeitslosenversicherungsgesetz vorgesehenen Bildungsmassnahmen müssen Personen, die die Rückkehr ins Berufsleben anstreben, tatsächlich zugutekommen

    Mo. (Motion) - Maire Jacques-André; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, das Arbeitslosenversicherungsgesetz (AVIG) zu revidieren, damit Personen, die sich für mehrere Jahre vom Arbeitsmarkt zurückgezogen haben und einen Wiedereinstieg ins Berufsleben anstreben, ausdrücklich zum Personenkreis gezählt werden, der Anspruch auf Bildungsmassnah

    Ausstehend Noch nicht behandelt
  5. 14.3264 : Berufsbildung. Unternehmen Bund und Kantone genug, um das Erlernen anderer Landessprachen zu unterstützen?

    Po. (Postulat) - Bulliard-Marbach Christine; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird beauftragt, folgende Fragen zu prüfen und darüber Bericht zu erstatten: 1. Wie sieht die konsolidierte Bilanz des Programms Piaget aus? 2. Inwieweit kann der Verfassungsauftrag, bestätigt im Berufsbildungsgesetz, als erfüllt betrachtet werden? 3. Welches sind die hauptsächlichen G

    14.05.2014 Noch nicht behandelt
  6. 14.3162 : Anreize zur Verminderung des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen schaffen

    Mo. (Motion) - Schmid-Federer Barbara; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Kantonen und der Wirtschaft die seit Jahren identifizierten Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich des Nachwuchses im Gesundheitswesen rasch umzusetzen und die identifizierten Potenziale im Inland diesbezüglich bestmöglich zu aktivieren und wei

    21.05.2014 Noch nicht behandelt
  7. 14.3112 : Hausgemachter Fachkräftemangel im Gesundheitswesen

    Ip. (Interpellation) - Stahl Jürg; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Der Fachkräftemangel wird seit der Abstimmung vom 9. Februar zu Unrecht ausschliesslich damit in Verbindung gebracht. Dabei wird ausser Acht gelassen, dass es innenpolitische, strukturelle Mängel in Bezug auf die Ausbildung dieser Fachkräfte gibt, vor allem im Gesundheitswesen. Der Bundesrat wird di

    14.05.2014 Erledigt
  8. 14.3009 : Massnahmen zur Linderung des Fachkräftemangels aufgrund der neuen Ausgangslage

    Mo. (Motion) - Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur-SR (13.3652); Ständerat
    Nach Annahme der Volksinitiative "gegen Masseneinwanderung" stellt sich für verschiedene Branchen unserer Volkswirtschaft im verschärften Masse die Frage nach der Rekrutierung genügend geeigneter Fachkräfte. In Anbetracht dieser neuen Ausgangssituation wird der Bundesrat aufgefordert, in Absprache m

    16.04.2014 Erledigt
  9. 13.5223 : Herausforderung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Heim Bea; Sozialdemokratische Fraktion
    Die Schweiz braucht eine Weiterbildungspolitik, die sich der Zielgruppe "ältere Arbeitnehmende" widmet und deren Arbeitsmarktfähigkeit stärkt. Ist der Bundesrat bereit: 1. das Berufsbildungsgesetz so zu ändern, dass Massnahmen zur Förderung der berufsorientierten Weiterbildung älterer Arbeitnehmende

    Erledigt
  10. 13.5151 : Problematische Umsetzung des IV-Rundschreibens Nr. 299

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Streiff-Feller Marianne; Fraktion CVP-EVP
    Die IV-Stellen legen das IV-Rundschreiben 299 sehr unterschiedlich aus, und valide Grundlagen für den Entscheid betreffend das zweite Jahr fehlen. Mit dem Projekt vom Bundesamt für Sozialversicherungen sollen bessere Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung von Jugendlichen geschaffen werden. Ak

    Erledigt
  11. 13.4171 : Änderung der Artikel 54 und 55 des Berufsbildungsgesetzes

    Mo. (Motion) - Aubert Josiane; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, dem Parlament eine Änderung der Artikel 54 und 55 des Berufsbildungsgesetzes (BBG) vorzulegen. Die Artikel sollen an die neuen Gegebenheiten von heute (2014) und der kommenden Jahre angepasst werden, und zwar so, dass die Beiträge zur Mitfinanzierung von innovativen Pr

    29.01.2014 Noch nicht behandelt
  12. 13.4123 : Der duale Bildungsweg in Gefahr. Wie reagieren?

    Po. (Postulat) - Buttet Yannick; Fraktion CVP-EVP
    Der Bundesrat wird beauftragt, einen Bericht vorzulegen, in dem insbesondere folgende Fragen beantwortet werden: 1. Wie sind die Entwicklungen im dualen Berufsbildungssystem (Lernendenzahlen, Anteil Lernender an der Anzahl Berufstätiger, Zahl der Berufsbildnerinnen und Berufsbildner usw.)? 2. Handel

    12.02.2014 Erledigt
  13. 13.3724 : Zertifizierte Berufsausbildung in Teilzeit

    Ip. (Interpellation) - Schneider Schüttel Ursula; Sozialdemokratische Fraktion
    Ich bitte den Bundesrat, die folgenden Fragen zu beantworten: 1. Teilt er die Ansicht, dass es Ausbildungswilligen ermöglicht werden muss, ihre Berufsausbildung in Teilzeit absolvieren zu können? 2. Sind allenfalls sogar bereits Bestrebungen im Gange, und wenn ja, welche? 3. Welche Voraussetzungen o

    06.11.2013 Erledigt
  14. 13.3652 : Personenfreizügigkeit und Fachkräftemangel in der Schweiz

    Mo. (Motion) - Schwaller Urs; Fraktion CVP-EVP
    Ich fordere vom Bundesrat eine Strategie zur Behebung des Fachkräftemangels. Diese soll: 1. aufzeigen, in welchen Branchen Fachkräftemangel und wo ein Überfluss besteht; 2. eine Bildungsoffensive in den Bereichen mit Fachkräftemangel enthalten und eine mögliche Umsetzung von entsprechenden Massnahme

    28.08.2013 Erledigt
  15. 13.3645 : Qualitätsgastronomie. Welche Ausbildung braucht es?

    Ip. (Interpellation) - Thorens Goumaz Adèle; Grüne Fraktion
    1. Ist der Bundesrat der Ansicht, dass die heutige Ausbildung für Restaurateurinnen und Restaurateure ausreicht, wenn man die wachsenden Ansprüche der Konsumentinnen und Konsumenten in Bezug auf Qualität und Rückverfolgbarkeit, die Komplexität der gesetzlichen Vorgaben für die Branche und die hohe P

    13.09.2013 Erledigt
  16. 13.3642 : Höhere Berufsbildung im Masterplan Cleantech

    Ip. (Interpellation) - Müller-Altermatt Stefan; Fraktion CVP-EVP
    Wo bleibt die höhere Berufsbildung im Masterplan Cleantech?

    14.08.2013 Erledigt
  17. 13.3565 : Zukunft des Sicherheitsausbildungszentrums in Savatan

    Ip. (Interpellation) - Grin Jean-Pierre; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport hat im Jahr 2004 mit den Kantonen Waadt und Wallis eine Partnerschaft vereinbart, mit dem Ziel, in Savatan beziehungsweise auf dem Waffenplatz St-Maurice ein Sicherheitsausbildungszentrum aufzubauen. Die Phasen der Konsol

    14.08.2013 Erledigt
  18. 13.3517 : Die berufliche Grundbildung Erwachsener aus der Sackgasse führen

    Mo. (Motion) - Reynard Mathias; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, die nötigen Korrekturmassnahmen zu ergreifen, damit sowohl die Organisationen der Arbeitswelt als auch die Personen mit Erfahrung, aber noch ohne in der Schweiz anerkannten Berufsabschluss besseren Zugang zur beruflichen Grundbildung Erwachsener bekommen. Die Kriterien

    14.08.2013 Noch nicht behandelt
  19. 13.3481 : Case Management Berufsbildung. Künftige Rolle und Finanzierung des Bundes

    Ip. (Interpellation) - Fetz Anita; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bund hat - laut seinen eigenen Zielvorgaben - ein grosses Interesse, das Case Management Berufsbildung (CM-BB) in den Kantonen nachhaltig zu verankern. Trotzdem kündigte er an, sich nach seinem Engagement innerhalb der Konsolidierungsphase Ende 2015 zurückzuziehen. Dazu stellen sich folgende Fra

    14.08.2013 Erledigt
  20. 13.3471 : Personenfreizügigkeit und Fachkräftemangel in der Schweiz

    Mo. (Motion) - Fraktion BD
    Wir fordern vom Bundesrat eine Strategie zur Behebung des Fachkräftemangels. Diese soll 1. aufzeigen, in welchen Branchen Fachkräftemangel und wo ein Überfluss besteht; 2. eine Bildungsoffensive in den Bereichen mit Fachkräftemangel enthalten und eine mögliche Umsetzung von entsprechenden Massnahm

    28.08.2013 Noch nicht behandelt
  21. 13.3454 : Personenfreizügigkeit und Fachkräftemangel in der Schweiz

    Mo. (Motion) - Fraktion CVP-EVP
    Wir fordern vom Bundesrat eine Strategie zur Behebung des Fachkräftemangels. Diese soll: 1. aufzeigen, in welchen Branchen Fachkräftemangel und wo ein Überfluss besteht; 2. eine Bildungsoffensive in den Bereichen mit Fachkräftemangel enthalten und eine mögliche Umsetzung von entsprechenden Massnahme

    28.08.2013 Noch nicht behandelt
  22. 13.3446 : Ein Bildungsfonds für Gebiete mit erhöhtem Lohndumping-Risiko

    Mo. (Motion) - Carobbio Guscetti Marina; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, in den Gebieten, die der Gefahr des Lohndumpings besonders ausgesetzt sind, die rechtlichen Grundlagen für einen Beschäftigungs- und Bildungsfonds zu schaffen. Die Arbeitgeber sollen für jede aus dem Ausland rekrutierte Arbeitskraft einen Beitrag einzahlen. Aus diesem

    21.08.2013 Noch nicht behandelt
  23. 13.3382 : Potenzial inländischer Arbeitskräfte besser ausschöpfen

    Po. (Postulat) - Keller-Sutter Karin; FDP-Liberale Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, Massnahmen zu erarbeiten, die geeignet sind, das Potenzial inländischer Arbeitskräfte nachhaltig zu stärken, und darüber Bericht zu erstatten. Das Massnahmenpaket soll insbesondere die Bereiche Stärkung der inländischen Fachkräfte über Aus- und Weiterbildung (Verhinder

    14.08.2013 Erledigt
  24. 13.3348 : Den beruflichen Wiedereinstieg begünstigen. Die Schaffung geeigneter Fonds vorsehen

    Mo. (Motion) - van Singer Christian; Grüne Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, eine Änderung der Gesetzgebung auszuarbeiten, sodass es den Organisationen der Arbeitswelt erlaubt ist, Wiedereinstiegsfonds zu gründen. Die Fonds sollen von den Unternehmen und von der öffentlichen Hand geäufnet werden, nach dem Vorbild der Berufsbildungsfonds. Beispi

    14.06.2013 Noch nicht behandelt
  25. 13.3347 : Werden ortsansässige Lernende durch volljährige Lernende von jenseits der Grenze ersetzt?

    Ip. (Interpellation) - Carobbio Guscetti Marina; Sozialdemokratische Fraktion
    Betriebe im Tessin scheinen nach und nach einen Teil ihrer ortsansässigen Angestellten mit Grenzgängerinnen und Grenzgängern zu ersetzen. Nun gibt es Anzeichen, dass dieses Phänomen auch die Gruppe der Lernenden erfasst. Von den 9000 Lernenden kommen über 700 von jenseits der Grenze; Tendenz steigen

    14.06.2013 Noch nicht behandelt
Vorherige SeiteSeite 1 von 13Nächste SeiteAnzahl Einträge: 307
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Suche - Resultate