Zum Inhalt
Seite drucken

Suche - Resultate

Neue Suche RSS-Feed (25 neuste Einträge)
Vorherige SeiteSeite 2 von 2Nächste SeiteAnzahl Einträge: 45
  • Antwort/Antrag Stand
  1. 07.450 : Mindeststandards bei der Stipendienbewilligung und Stipendienfinanzierung

    Pa.Iv. (Parlamentarische Initiative) - Bruderer Wyss Pascale; Sozialdemokratische Fraktion
    Gestützt auf Artikel 160 Absatz 1 der Bundesverfassung und Artikel 107 des Parlamentsgesetzes reiche ich folgende parlamentarische Initiative ein: Es sind gesetzliche Grundlagen zu schaffen, welche die Kantone bei der Stipendienbewilligung zur Einhaltung von Mindeststandards verpflichten. Die Minim

    - Erledigt
  2. 06.3716 : Einheitliche Kriterien bei der Vergabe von Stipendien

    Mo. (Motion) - Dupraz John; Freisinnig-demokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt, ein Bundesgesetz auszuarbeiten, mit dem landesweit einheitliche Kriterien für die Vergabe von Stipendien festgelegt werden. Die Kriterien sind so zu definieren, dass Studierende einerseits dazu ermutigt werden, ihr Studium schneller zu beenden, und dass andererseits ei

    09.03.2007 Erledigt
  3. 06.3321 : Bericht über die Vereinbarkeit von Familie und Studium

    Po. (Postulat) - Fehr Jacqueline; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird aufgefordert, in einem Bericht darzustellen, wie die Vereinbarkeit von Familie respektive Familiengründung und Ausbildung/Studium verbessert werden könnte. Dabei soll aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten für Studierende mit Elternpflichten heute bestehen, ihre Ausbildung zu org

    13.09.2006 Angenommen
  4. 05.5212 : Museen für alle

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Wehrli Reto; Christlichdemokratische Fraktion
    In diversen europäischen Ländern existieren Regelungen, welche für Rentner und Jugendliche bzw. Studenten Gratiseintritte in Museen und Kulturstätten oder beträchtliche Reduktionen beim Eintrittspreis vorsehen. An manchen Orten gibt es auch an bestimmten Wochentagen Gratiseintritte. Diese Regelungen

    Erledigt
  5. 05.3508 : Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils in den Studiengängen Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

    Po. (Postulat) - Fetz Anita; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird beauftragt zu prüfen und Bericht zu erstatten, wie der unterdurchschnittliche Frauenanteil von 15 Prozent Absolventinnen in mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Fachrichtungen in der Tertiärausbildung gesteigert werden kann.

    09.11.2005 Angenommen
  6. 04.3662 : Zulassung zum ETH-Studium

    Ip. (Interpellation) - Widmer Hans; Sozialdemokratische Fraktion
    Gemäss Zeitungsberichten verlangt der neue Präsident des ETH-Rates, Alexander Zehnder, für die beiden ETH das Recht, ihre Studierenden "aktiv" auszuwählen und eine auf Interviews gestützte Selektion vorzunehmen. Zudem scheint - gemäss Presseberichten - der neue ETH-Ratspräsident den in der Schweize

    16.02.2005 Erledigt
  7. 04.3649 : Massive Zunahme der Studentenzahl aus dem EU-Raum

    Ip. (Interpellation) - Reymond André; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Ich bitte den Bundesrat, folgende Fragen zu beantworten: 1. Welche Haltung vertritt er gegenüber der Tatsache, dass in der Schweiz nur etwa ein Viertel aller Schülerinnen und Schüler die Matura erwerben, während in den EU-Ländern fast 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler ein Schulabschlusszeugnis

    23.02.2005 Erledigt
  8. 04.3321 : Bologna-Prozess

    Ip. (Interpellation) - Recordon Luc; Grüne Fraktion
    Der Bundesrat wird ersucht, folgende Fragen zu beantworten: 1. Wie schätzt er die Kosten ein, welche die infolge des Bologna-Prozesses höchstwahrscheinlich verlängerte Hochschulstudiendauer mit sich bringt, und zwar: a. für die Hochschulen (insbesondere deren Infrastruktur und Lehrkörper); b. für di

    01.09.2004 Erledigt
  9. 04.3219 : Fachhochschulen im Konflikt mit "Armee XXI"

    Po. (Postulat) - Meyer-Kaelin Thérèse; Christlichdemokratische Fraktion
    Der Bundesrat wird aufgefordert zu prüfen, ob es möglich ist, die Erhebung der Studierendenzahlen in den verschiedenen Fachhochschul-Bildungsgängen, die im Hinblick auf die Aufrechterhaltung und Unterstützung der Bildungsgänge durchgeführt wird, auf den Beginn des Studienjahres 2005 zu verschieben.

    15.09.2004 Erledigt
  10. 04.3147 : Hochschulstudien und Rekrutenschule. Koordination?

    Ip. (Interpellation) - Pfister Theophil; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    In der schweizerischen Hochschulbildung ist einiges in Bewegung geraten. Mit dem Fachhochschulgesetz und der entsprechenden Verordnung sowie mit der Umsetzung des Bologna-Prozesses soll namentlich auch die Vergleichbarkeit der Studien auf nationaler und internationaler Ebene gewährleistet werden. Si

    26.05.2004 Erledigt
  11. 04.3125 : Hochschulfinanzierung. Kohärentes System von Studiengebühren, Stipendien und Darlehen

    Ip. (Interpellation) - Randegger Johannes; Freisinnig-demokratische Fraktion
    Gegenwärtig wird die Möglichkeit einer signifikanten Erhöhung der Studiengebühren an den schweizerischen Hochschulen breit debattiert, namentlich auf Anregung von Avenir Suisse, Economiesuisse und dem Arbeitskreis Kapital und Wirtschaft, die kürzlich ein entsprechendes Thesenpapier herausgegeben hab

    07.06.2004 Erledigt
  12. 04.1018 : Departement Umweltwissenschaften an der ETH Zürich

    A (Anfrage) - Marty Kälin Barbara; Sozialdemokratische Fraktion
    Anfang Jahr hat die ETH Zürich ihre beiden bisherigen Departemente "Forstwissenschaften" und "Umweltnaturwissenschaften" zum Departement "Umweltwissenschaften" fusioniert und diese Fusion in einer 22-seitigen Broschüre einer interessierten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Die Titelseite dieser Brosch

    12.05.2004 Erledigt
  13. 03.3460 : Stipendienabbau. Chancengleichheit

    Ip. (Interpellation) - Gysin Remo; Sozialdemokratische Fraktion
    Die Bundesverfassung verpflichtet Bund und Kantone zur Förderung der Chancengleichheit und zur Vermeidung jeglicher Diskriminierung. Die Quoten des Hochschuleintrittes variieren jedoch sehr stark je nach Einkommen und Ausbildung der Eltern. Zusätzlich bedrohen laufende und geplante Budgetkürzungen d

    05.12.2003 Erledigt
  14. 02.3144 : Fernunterricht. Normen

    Ip. (Interpellation) - Rossini Stéphane; Sozialdemokratische Fraktion
    Der Fernunterricht bildet einen Markt, der immer grössere Dimensionen annimmt; das Angebot an Kursen sowie auch die Anzahl der Lernerinnen und Lerner nimmt stetig zu. Es hat sich ein regelrechter internationaler Markt entwickelt, und die Bandbreite der kommerziell angebotenen Plattformen, Inhalte un

    14.06.2002 Erledigt
  15. 01.5040 : Finanzierung des Studentenaustausches an der ETHZ

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Wandfluh Hansruedi; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    IAESTE (The International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) ist eine international tätige, politisch unabhängige Austauschorganisation mit Geschäftsstelle an der ETH in Zürich. Ihr Kerngeschäft ist die weltweite Vermittlung von Praktika für Studierende technischer un

    Erledigt
  16. 01.3550 : Bäuerliches bzw. handwerkliches Praktikum für Studierende an universitären Hochschulen

    Mo. (Motion) - Schmied Walter; Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
    Der Bundesrat wird ersucht, die staatliche Finanzierung der universitären Hochschulen so zu verteilen, dass die Leistungen derjenigen Hochschulen (Fakultäten) besonders honoriert werden, die Praktika auf einem landwirtschaftlichen bzw. in einem handwerklichen Betrieb anbieten und anerkennen.

    14.11.2001 Erledigt
  17. 00.5174 : Zusammenarbeit mit Rwanda

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Jutzet Erwin; Sozialdemokratische Fraktion
    Die Zusammenarbeit mit Rwanda ist seit dem Genozid von 1994 und dem Ende des früheren Regimes an einem toten Punkt angelangt. Diese Zusammenarbeit war in den Bereichen der Entwicklungshilfe und der Bildung besonders eng. Mehrere Studentinnen und Studenten erhielten ein Stipendium des Bundes. Warum w

    Erledigt
  18. 00.5022 : Rückführung nach Kosovo von Jugendlichen in Ausbildung

    Fra. (Fragestunde. Frage) - Garbani Valérie; Sozialdemokratische Fraktion
    Ist der Bundesrat bereit, in seinen Weisungen über Ausnahmefälle (Härtefälle) junge Kosovo-Flüchtlinge zu berücksichtigen, die in der Schweiz eine Lehre oder ein Studium begonnen haben, und ihnen individuell vorläufige Aufnahme zu gewähren oder zumindest ihren Ausweisungstermin bis zur Beendigung de

    Erledigt
  19. 99.3394 : Massnahmen zur Förderung der Mobilität von Studierenden

    Mo. (Motion) - Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur NR (98.070); Nationalrat
    Der Bundesrat wird eingeladen, im Rahmen der Revision der Stipendiengesetzgebung oder auf anderem Wege Massnahmen zur finanziellen Unterstützung der Mobilität der Studierenden unserer Universitäten vorzusehen.

    20.09.1999 Angenommen
  20. 97.3627 : Wachsende Unruhe unter den Universitätsstudierenden

    Ip. (Interpellation) - Zbinden Hans; Sozialdemokratische Fraktion
    Im Zusammenhang mit den wachsenden Unmutsäusserungen von Studierenden an schweizerischen Universitäten möchte ich den Bundesrat ersuchen, eine Lage- und Zukunftseinschätzung vorzunehmen: 1. Welches sind nach Meinung des Bundesrates die zentralen Ursachen dieser universitären Spannungen? 2. Wie beurt

    09.03.1998 Erledigt
Vorherige SeiteSeite 2 von 2Nächste SeiteAnzahl Einträge: 45
Sie sind hier: Das Schweizer Parlament > Suche > Suche - Resultate