​Rechtsgrundlagen

Die Schweizer Parlamentarierdelegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE hat ihre Rechtsgrundlage in der Verordnung der Bundesversammlung über die Pflege der internationalen Beziehungen des Parlaments (VPiB) vom 28. September 2012 (SR 171.117).

Reglement der Delegation der Bundesversammlung bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE vom 24. oktober 2017, genehmigt durch die Verwaltungsdelegation am 10. november 2017 (PDF)

 

Arbeitsweise

Die Schweizer Delegation besteht aus sechs Ratsmitgliedern und zwei Stellvertretern/Stellvertreterinnen (4 NR und 4 SR). Die Delegationsmitglieder nehmen je nach Interessenschwerpunkten Einsitz in den drei Allgemeinen Kommissionen, wobei auf eine ausgewogene Verteilung zu achten ist (mindestens zwei je Kommission).

Die Schweizer Delegation tritt jährlich mehrmals zu Vorbereitungs- und Informationssitzungen zusammen, an denen Vertreter des EDA teilnehmen.

 

Tagungen der parlamentarischen Versammlung der OSZE​

Wahlbeobachtungsmissionen

Konferenz zur KMU-Förderung im OSZE-Raum vom 14. - 16. Mai 2003 in Bern