Die Nationalratspräsidentin, Chiara Simoneschi-Cortesi, wird den Dalaï Lama, das geistliche Oberhaupt der tibetischen Buddhisten, zu einer informellen Unterredung am Morgen des 6. Augusts 2009 in Lausanne treffen. Dieses Treffen erfolgt im Geist der schweizerischen Tradition von Offenheit und Gastfreundschaft.
Als Friedensnobelpreisträger und geistliches Oberhaupt der tibetischen Buddhistinnen und Buddhisten ist der Dalaï Lama in der Schweiz, wo eine grosse tibetische Gemeinschaft lebt, willkommen. Seine Besuche, die spirituellen Zwecken dienen, sind für die Bundesbehörden jeweils immer eine Gelegenheit für einen Austausch mit ihm. So wurde er schon 1991, 1995 und 2001 empfangen. 2005 begrüsste ihn Bundesrat Pascal Couchepin im Rahmen einer Veranstaltung an der ETH Zürich.


 

Bern, 17. Juli 2009  Parlamentsdienste