Gesamterneuerungswahlen

Nach jeder Gesamterneuerung des Nationalrates findet auch eine Gesamterneuerung des Bundesrates statt. Die Mitglieder des Bundesrates werden von der Bundesversammlung für die Dauer von vier Jahren ernannt.

Die Bundesräte, der Bundespräsident und der Vizepräsident des Bundesrates sowie der Bundeskanzler werden einzeln gewählt. Ein Kandidat ist gewählt, sobald er mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht (absolutes Mehr). Die bisherigen Bundesräte kommen in der Reihe des Amtsalters zur Wiederwahl.

Gesamterneuerungswahlen vom 9. Dezember 2015
Gesamterneuerungswahlen vom 14. Dezember 2011
Gesamterneuerungswahlen vom 12. Dezember 2007
Gesamterneuerungswahlen vom 10. Dezember 2003
Gesamterneuerungswahlen vom 15. Dezember 1999


Rücktritte / Ersatzwahlen

Tritt ein Bundesrat oder eine Bundesrätin zurück, gibt es eine Ersatzwahl. Die Wahl erfolgt durch die Vereinigte Bundesversammlung.

Ersatzwahl für Bundesrat Moritz Leuenberger und Bundesrat Hans-Rudolf Merz vom 22. September 2010
Ersatzwahl für Bundesrat Pascal Couchepin vom 16. September 2009
Ersatzwahl für Bundesrat Samuel Schmid vom 10. Dezember 2008
Ersatzwahl für Bundesrat Joseph Deiss vom 14 Juni 2006
Ersatzwahl für Bundesrätin Ruth Dreifuss vom 4. Dezember 2002
Ersatzwahl für Bundesrat Adolf Ogi vom 6. Dezember 2000
Ersatzwahl für Bundesrat Flavio Cotti und Arnold Koller vom 11. März 1999
Ersatzwahl für Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz vom 11. März 1998