Die parlamentarische Aussenpolitik ermöglicht es den zuständigen Organen (Ratspräsidien, Kommissionen, ständige oder nicht ständigen Delegationen) und Mitgliedern des Parlaments, eigene aussenpolitische Erfahrungen zu sammeln und Zugang zu Informationen aus erster Hand zu erhalten, um sich eine eigene Meinung zu bilden und die Aussenpolitik des Bundesrates als kompetente Partner begleiten zu können. Ferner ermöglicht die parlamentarische Aussenpolitik die Mitgestaltung und Einflussnahme auf die politische Arbeit in den interparlamentarischen Organisationen, die Vertretung der Schweizer Interessen an internationalen parlamentarischen Treffen, die Pflege der Beziehungen mit Parlamenten von anderen Staaten, die Etablierung einer zur Regierungsebene ergänzenden Kommunikationsebene sowie den Aufbau eines parlamentarischen Beziehungsnetzes.

 

 

Delegationen internationaler parlamentarischer Versammlungen

EFTA/EU – Delegation (EFTA/EU)

Inter­parlamen­tarische Union (IPU)

Assemblée parlementaire de la Francophonie (APF)

Parlamen­tarische Versammlung der OSZE (PV OSZE)

Parla­mentarier­delegation beim Europarat (ERD)

Delegation bei der parlamen­tarischen Versammlung der NATO (PV NATO)

 

Ständige Delegationen zur Pflege der Beziehungen mit Parlamenten anderer Staaten

Delegation für die Beziehungen zum Deutschen Bundestag

Delegation für die Beziehungen zum Österreichischen Parlament

Delegation für die Beziehungen zum Französischen Parlament

Delegation für die Beziehungen zum Italienischen Parlament

Delegation für die Beziehungen zum Landtag des Fürstentums Liechtenstein