Die Veröffentlichung des Stimmverhaltens wird in den beiden Ratsreglementen geregelt. Im Nationalrat wie im Ständerat geben Abstimmungsprotokolle der Öffentlichkeit Auskunft über die Details der einzelnen Abstimmungen.

 

​Format​Nationalrat​Ständerat
​Abstimmungsprotokolle (PDF) im Amtlichen Bulletin
(Verlauf der Debatte / Abstimmung)
JaJa
​Abstimmungs-Datenbank
(seit 48. Legislatur)
Ja​Nein
​Visualisierung mit Auswertungsmöglichkeiten, Grafiken und TabellenJa​Nein
​XLS-Files pro SessionJa​Nein
​Elektronische Abstimmungen seit​seit Wintersession 1995​seit Frühjahrssession 2014
​Umfang​Sämtliche Abstimmungen seit Wintersession 2007​​Gesamtabstimmungen; Schlussabstimmungen; Abstimmungen über Bestimmungen, für deren Annahme die Mehrheit der Ratsmitglieder gemäss Artikel 159 Absatz 3 der Bundesverfassung erforderlich ist; wenn mindestens zehn Ratsmitglieder dies verlangen
​Rechtliche Grundlagen
Veröffentlichung
Abstimmungsdaten
​Artikel 57 Geschäftsreglement NR ​Artikel 44 a
Geschäftsreglement SR

 

In früheren Jahren hat der Ständerat nur vereinzelt namentlich abgestimmt. Namentliche Abstimmungen fanden nach langer Pause zu folgenden Geschäften statt:

 

Datum der AbstimmungGeschäft
11.06.2012​11.490 Parlamentarische Initiative Jenny. Transparentes Abstimmungsverhalten
15.12.2005​05.3698 Motion Sommaruga Simonetta. Transparenz im Ständerat
20.06.200301.021 Steuerpaket 2001
18.03.200302.027 Flugverkehrskontrolle über deutschem Hoheitsgebiet. Abkommen mit der Bundesrepublik Deutschland
09.12.200201.401 Parlamentarische Initiative SPK-NR. Parlamentsgesetz
03.10.200201.401 Parlamentarische Initiative SPK-NR. Parlamentsgesetz

(Publikation: Wyss, Moritz von: Die Namenabstimmung im Ständerat: Untersuchung eines parlamentarischen Mythos. In: Nachdenken über den demokratischen Staat und seine Geschichte. Beiträge für Alfred Kölz. Zürich, 2003. S. 23-47)