Name, VornameParteiDatum 
​Camponovo, Geo​FDP25.03.2018​Domenica 25 marzo 2018 è deceduto Geo Camponovo. Geo Camponovo spiega perché ha deciso di ritirarsi dal Nazionale dopo soli 4 anni di RSI/TG del 07/06/1995. Camponovo frequentò le scuole elementari a Chiasso ed il ginnasio a Mendrisio. Conseguì la maturità commerciale a Bellinzona ed il dottorato in scienze economiche all'Università di Berna nel 1960. Poi fu segretario della Verzasca SA a Lugano fino al 1968, anno in cui aprì uno studio fiduciario a Chiasso, città alla quale fu sempre molto legato. Il faccia a faccia tra Geo Camponovo e Flavio Maspoli sull'adesione allo SEE di RSI/Quotidiano del 06/11/1992. Definito un «radicale liberale», Camponovo fu a lungo granconsigliere e poi consigliere nazionale dal 1991 al 1995. Era una figura dell’economia - aveva 65 mandati in consigli d'amministrazione, quando venne eletto a Berna, un record - ma con una sensibilità di sinistra.
​Nef, Georg​FDP23.02.2018​Am 23. Februar 2018 ist im Alter von 91 Jahren der ehemalige St. Galler Kantons- und Nationalrat Georg Nef verstorben. Georg Nef begann seine politische Karriere 1954 als Schulpräsident in Hemberg. Während 31 Jahren wirkte er als Gemeinderat in Hemberg und führte die Gemeinde von 1968–1992 als Gemeindeamman. In die gleiche Zeit fiel seine Wahl in den Kantonsrat des Kantons St. Gallen, dem er von 1969–1972 angehörte. Während vier Legislaturen, von 1971–1987, übte er zudem das Amt des Nationalrats aus. In seiner parlamentarischen Tätigkeit auf nationaler Ebene setzte er sich vor allem für die Bergbevölkerung sowie für energiepolitische und ökologische Anliegen ein.
​Knüsel, Peter​FDP13.02.2018​Im Alter von 95 Jahren ist am 13. Februar 2018 der ehemalige Luzerner Regierungs- und Ständerat Peter Knüsel verstorben. Der studierte Agraringenieur wirkte in den Jahren 1950–1958 als Lehrer an der landwirtschaftlichen Fachschule Willisau. Von 1959–1969 leitete er die Ackerbaustelle des Kantons Luzern. In seiner Funktion als Regierungsrat stand er 1969–1981 dem Volkswirtschaftsdepartement den Kantons Luzern vor. In die Zeit seiner Regierungstätigkeit fiel auch das Mandat als Ständerat des Kantons Luzern, das er von 1971–1987 inne hatte. Die Schwergewichte seiner Tätigkeit setzte der liberale Politiker in der Land- und Forstwirtschaft, der regionalen Entwicklungsförderung, beim Naturschutz sowie in der Energiepolitik.
​Weder, Hansjürg​LdU07.01.2018​Am 7. Januar 2018 ist der ehemalige Basler Nationalrat und Umweltschützer Hansjürg Weder im Alter von 89 Jahren gestorben. Der Freiwirtschafter und gelernte Kaufmann machte sich in der Region Basel einen Namen als einer der führenden Exponenten im Kampf gegen das geplante Atomkraftwerk in Kaiseraugst.
Als Mitgründer, erster Präsident und Mitglied des innersten Zirkels der Bürgerinitiative NWA («Nordwestschweizer Aktionskomitee gegen Atomkraftwerke») vertrat er den Landesring der Unabhängigen von 1980 bis 1992 im Basler Grossen Rat und von 1983 bis 1995 im Nationalrat. In seiner parlamentarischen Tätigkeit kämpfte er ganz allgemein für Umwelt- und Tierschutzanliegen, aber auch für eine neue Geld- und Bodenordnung.