Die Parlamentarische Verwaltungskontrolle

Die Parlamentarische Ver­wal­tungs­kontrolle (PVK) ist der Eva­luations­dienst der Bundes­versamm­lung. Sie führt im Auftrag der Geschäfts­prüfungs­kommis­sionen (GPK) Studien zur Recht­mässigkeit, Zweck­mässigkeit und Wirk­samkeit der Tätig­keiten der Bundes­behörden durch. Zudem kann die PVK auf Antrag anderer parlamen­tarischer Kommis­sionen die Wirk­samkeit von Mass­nahmen des Bundes überprüfen.

Kürzlich abgeschlossene Projekte

Wahl des obersten Kaders durch den Bundesrat

Der Bundesrat und die Departemente haben ausgehend von den Empfehlungen der GPK-N das Verfahren bei der Wahl des obersten Kaders deutlich überarbeitet. Zu den Hauptänderungen zählen die systematische Durchführung von Personensicherheitsprüfungen vor dem Ernennungsentscheid und die Schaffung von Findungskommissionen. Dennoch bestehen nach wie vor Schwächen, insbesondere was die Qualität der Informationen angeht, die dem Bundesrat als Grundlage für seinen Entscheid übermittelt werden.

Zusammenfassung (PDF) Bericht (PDF) - Medienmitteilung GPK-N

pdf

Laufende Projekte

Informationen zu den laufenden Projekten finden sich im Jahresbericht.

Administrativ- und Disziplinaruntersuchungen in der Bundesverwaltung

Bei Administrativuntersuchungen und Disziplinarverfahren kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten. In der Evaluation wird geprüft, in welchen Fällen die Bundesverwaltung zu solchen Untersuchungen greift und ob diese rechtmässig und angemessen ablaufen.

Erfüllung angenommener Motionen und Postulate

Die Evaluation untersucht den Umgang von Bundesrat und Bundesverwaltung mit den angenommenen Motionen und Postulaten. Geprüft wird, inwiefern diese sach- und zeitgerecht erfüllt werden und ob es zwischen den verschiedenen Verwaltungsstellen Unterschiede gibt.

DNA-Analysen in Strafverfahren

Die DNA-Analyse wird zu einem immer wichtigeren Ermittlungsinstrument bei Straftaten. Die Evaluation untersucht die Abläufe und den Einsatz der nationalen DNA-Datenbank.

Öffentlichkeitsarbeit des Bundes

Der Bundesrat hat die Aufgabe, die Öffentlichkeit zu informieren. In der Evaluation wird geprüft, ob die Kommunikation der Bundesverwaltung angemessen ist und die Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit transparent erfasst werden.

Geschäftsverteilung bei den eidgenössischen Gerichten

Die Evaluation untersucht, ob die Kriterien der Fallzuteilung klar und die automatisierten Systeme der eidgenössischen Gerichte zeitgemäss sind und ob die vorhandenen Regelungen den verfassungsrechtlichen und völkerrechtlichen Anforderungen an ein unabhängiges Verfahren genügen. pdf

Kontakt

FunktionNameTelefon / Mail
Adresse Parlamentarische Verwaltungskontrolle Parlamentsdienste
CH-3003 Bern
AuskunftT +41 58 322 97 99
F +41 58 322 96 63
pvk.cpa@parl.admin.ch
Leiterin der PVKSimone Ledermann, Dr. admin. publ.T +41 58 322 95 31
Stv. Leiter der PVKFelix Strebel, Dr. phil.T +41 58 322 94 45
Projektleiterin / EvaluatorinMarion Baud-Lavigne, MA Politique et management publicsT +41 58 322 90 46
Projektleiter / EvaluatorChristian Hirschi, Dr. phil.T +41 58 322 94 82
Projektleiter / EvaluatorRaoul Kaenzig, Dr. ès Sciences humaines et sociales T +41 58 322 90 45
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / SachbearbeiterAndreas Tobler, lic. phil. IT +41 58 322 90 43
​​Hochschulpraktikantin​Amélie Pestoni,
MA Public Management and Policy
​​T +41 58 322 98 38